Einsatz am Mittag für den Löschzug Hülsdonk

Brand einer Acetylenflasche in einer Werkhalle! 

Am Mittwoch um 14:13 Uhr löste die Kreisleitstelle mit dem Stichwort Gasaustritt Vollalarm für den Löschzug Hülsdonk aus. 

In einer Werkstatt im Hülsdonker Gewerbegebiet ist es aus bisher unklaren Gründen zu einem Brand an einer Acetylenflasche gekommen. Die mit uns zusammen alarmierten hauptamtlichen Kräfte gingen mit 2 Trupps und einem C-Rohr zur Brandbekämpfung und zum kühlen der Gasflasche vor.  

Der Löschzug Hülsdonk, stellte für das Fahrzeug der Hauptwache die Wasserversorgung her und befüllte einen Container mit Wasser, um die Druckbehälter nach dem Ablöschen in diesem kühlen zu können. 

Nachdem die Gasflaschen aus der Halle in jenem Container untergebracht waren, wurden diese mittels S-Rohr weiter runtergekühlt und die Temperatur stetig mit einer Wärmebildkamera kontrolliert. 

Die Werkhalle wurde belüftet und anschließend der Polizei und dem Eigentümer übergeben. 

Nach rund einer Stunde war der Einsatz beendet.