Sonntag, Mai 26, 2024
Neuigkeiten

Einsatzübung TH-Wald

Am letzten Dienstag, stand mal wieder eine etwas umfangreichere Einsatzübung an.

In einem Waldstück am Stadtrand war es bei Baumfällarbeiten zu einem Unfall gekommen. Ein Arbeiter wurde hierbei unter einem umstürzenden Baum begraben und eingeklemmt. Eine weitere Person, die vom Geäst des Baumes zu Boden gerissen wurde, lag ebenfalls schwer verletzt aber nicht eingeklemmt auf dem Waldboden. Ein Kind, welches den Arbeitern zugesehen hatte, erlitt einen Schock und versteckte sich an einem Baumstumpf. Ein zufällig vorbeilaufender Jogger bemerkte das Unglück und informierte die Rettungskräfte.

Bei der Erkundung wurden die 2 Arbeiter schnell gefunden und vom Rettungsdienst versorgt. Der nicht Eingeklemmte konnte zügig abtransportiert werden. Der Maschinist des Rüstwagens entdeckte beim Ausleuchten das geschockte Kind und übergab dieses dem Rettungsdienst.

Für die Befreiung der eingeklemmten Person wurde die Einsatzstelle umfangreich ausgeleuchtet. Parallel hierzu wurde der Baum unmittelbar im Bereich des Arbeiters unterbaut und gesichert.

Mit der Kettensäge wurden Teile des Baumes zurückgeschnitten und dieser dann mit Hebekissen soweit angehoben, dass eine Rettung der Person möglich war.

Nachdem der Eingeklemmte befreit war, war die Übung beendet.

Anschließend wurden noch einige Sägetechniken sowie alternative Rettungsmöglichkeiten trainiert.