Freitag, Juni 14, 2024
Einsätze

Nachtrag: Elektroanlagenbrand & Gasgeruch

Der Löschzug Hülsdonk wurde am 18. Mai zu einem Elektroanlagenbrand alarmiert. Weiterhin unterstützte er eingesetzte Kräfte bei einem vermeintlichen Gasaustritt am letzten Samstag.

Zusammen mit den Kräften der Hauptwache rückte der Löschzug am 18. Mai zu einem Elektroanlagenbrand bei einem in Moers Hülsdonk ansässigen Autohaus aus.

Bei Unkrautvernichtungsarbeiten geriet eine Werbetafel, welche an einer Traffostation befestigt ist, in Brand – der Brand wurde schon vor Eintreffen der Feuerwehr gelöscht – die Feuerwehr kontrollierte die Werbetafel und führte Nachlöscharbeiten durch.

Die Einsatzstelle konnte nach wenigen Minuten wieder an den Betreiber übergeben werden.

Am letzten Samstag besetzten Kameraden des Löschzuges Hülsdonk, welche sich nach der Ausbildung der Jugendfeuerwehrmitglieder noch am Gerätehaus befanden, den Gerätewagen Messtechnik der Hauptwache und rückten zusammen mit den hauptamtlichen und freiwilligen Kameraden aus Moers Repelen zum Einsatzort aus.

Ein Anwohner hatte einen vermeintlichen Gasaustritt festgestellt und die Feuerwehr alarmiert. Vor Ort konnte jedoch kein ausströmendes Gas festgestellt werden. Die Einsatzstelle wurde an die hinzugerufenen Energieversorger übergeben.