Montag, März 4, 2024
Einsätze

LKW-Brand BAB 57

Der Fahrer eines LKW bemerkte am Montag, dass Rauch an seinem Fahrzeug aufstieg. Er stoppte sein Gespann zwischen den Anschlussstellen Moers-Hülsdonk und dem Autobahnkreuz Kamp-Lintfort, in Fahrtrichtung Nijmegen und informierte die Feuerwehr.

Der Disponent, der den Notruf entgegen nahm, alarmierte uns gemeinsam mit den Kollegen der hauptamtlichen Wache, mit dem Stichwort „LKW-Brand“, auf die Autobahn.

Glücklicherweise konnte vor Ort lediglich eine heißgelaufene Bremse als Ursache für die Rauchentwicklung ausfindig gemacht werden. Ein Trupp der hauptamtlichen Wache kühlte mit Wasser aus einem C-Rohr die Bremsanlage. Um sicher arbeiten zu können, wurde ein Fahrstreifen für die Maßnahmen gesperrt. Nach gut 30 Minuten war der Einsatz beendet.