Freitag, Juni 14, 2024
Einsätze

Rauchentwicklung in einem Wohnhaus!

Am Donnerstagvormittag alarmierte uns die Kreisleitstelle in Wesel, weil es in einem Wohnhaus zu einer Rauchentwicklung gekommen war.

Neben unserer Einheit, machten sich auch die Kollegen der hauptamtlichen Wache auf den Weg in die Hülsdonker Vogelsiedlung.

Vor Ort konnte eine leichte Verrauchung des Wohnhauses bestätigt werden. Ein Trupp unter Atemschutz begab sich mit einem C-Rohr, zur Erkundung in das Gebäude. Ein weiterer Trupp stand als Sicherheitstrupp vor dem Haus in Bereitstellung. Zur Wasserversorgung, wurde ein sich in unmittelbarer Nähe zum Objekt befindlicher Unterflurhydrant in Betrieb genommen.

Bei der Erkundung stellte sich heraus, dass es bei Wartungsarbeiten an einer Ölheizung, zu einer unklaren Rauchentwicklung gekommen war. Die Ursache hierfür ließ sich nicht ermitteln. Nachdem die Räumlichkeiten belüftet waren und sich kein weiterer Rauch bildete, baute die Feuerwehr die Einsatzstelle zurück. Nach 30 Minuten war der Einsatz beendet und die Einsatzstelle konnte den Eigentümern übergeben werden.