Überörtliche Hilfe Kreis Borken

Am Montagabend um 19:47h alarmierte die Leitstelle mehrere Einheiten im Kreis Wesel zur überörtlichen Hilfe nach Borken.

Seit den Morgenstunden des 16.04.2018 war die Feuerwehr in Borken mit der Bekämpfung eines Großbrandes in einem örtlichen Entsorgungsunternehmen beschäftigt. Um den Brand in den Griff zu bekommen, wurde entschieden die gesamte Brandfläche mit einem Schaumteppich abzudecken. Hierzu wurde eine enorme Menge an Schaummittel benötigt. Da keine Stadt nur ansatzweise eine solch große Menge an Schaummittel vorhält, war es nötig aus zahlreichen Städten das Schaummittel zusammenzuziehen.

Aus dem Kreis Wesel wurden insgesamt 11.000 l Schaummittel angefordert. Aus Moers wurde der Abrollbehälter Sonderlöschmittel mit 2000 l Schaummittel zur Einsatzstelle entsandt. Nach einer ca. 45 minütigen Einsatzfahrt wurden die Einsatzstelle erreicht. Hier warteten wir zunächst als Reserve mit den anderen Einheiten des Kreises Wesel auf unseren Einsatz. Um ca. 23:30 wurden wir direkt auf das Gelände gelotst, um unser Schaummittel zu entladen.

Um ca. 02:00h konnten wir unsere Schaummittel Container entladen und die Einsatzstelle wieder verlassen um den Heimweg anzutreten. Gegen 03:00h erreichten wir dann wieder unseren Standort und konnten nun endlich ins Bett.

Im Einsatzverlauf wurden bisher ca. 45.000 l Schaummittel aus zahlreichen Städten in NRW eingesetzt. Die Brandbekämpfung in Borken dauert zu Stunde noch weiter an.

 

Im Bereitstellungsraum
Entladung der Container