Gefahrenmeldeanlage Industriebetrieb

In der Nacht zu Dienstag, um 01:47 Uhr, erhielt die Leitstelle der Feuerwehr, durch die automatische Brandmeldeeinrichtung eines Industriebetriebes, Kenntnis über ein mögliches Brandgeschehen.

Parallel mit der Mannschaft der hauptamtlichen Wache, wurde auch der Löschzug Hülsdonk, als zuständige freiwillige Einheit, durch die Leitstelle alarmiert.

An der Einsatzörtlichkeit wurde schnell festgestellt, dass die Sprinkleranlage des Betriebes ausgelöst hatte. Die weitere Erkundung ergab, dass hierfür allerdings kein Feuer ursächlich gewesen war sondern ein technischer Defekt im Kompressor der Anlage.

Maßnahmen der Feuerwehr waren nicht erforderlich.

Die Einsatzstelle wurde dem Gebäudetechniker übergeben und alle eingesetzten Kräfte waren nach etwa 30 Minuten wieder einsatzbereit am Standort.