Jahreshauptversammlung des Löschzug Hülsdonk der Feuerwehr Moers am 19.01.2019

Pünktlich um 19 Uhr eröffnete unser Löschzugführer Frank Vutz die Jahreshauptversammlung in unseren Räumlichkeiten an der Haupt Feuer- und Rettungswache Moers.

Thomas Hasenrahm, stellvertretender Löschzugführer unserer Einheit, stellte den Jahresbericht 2018 vor.

Im vergangenen Jahr wurde der Löschzug Hülsdonk zu 68 Einsätzen alarmiert. Besonders hervorzuheben waren die zwei Großbrände im Stadtteil Kapellen und die überörtliche Hilfeleistung mit dem Wechselladerfahrzeug-Schaummittel bei einem Großbrand im Nachbarkreis Borken.

Neben den Einsätzen, führte die Freiwillige Feuerwehr regelmäßige Übungsdienste durch und beteiligte sich an verschiedenen Aktivitäten der Öffentlichkeitsarbeit.

Insgesamt kamen die Kameradinnen und Kameraden im vergangenen Jahr so auf weit über 3500 Einsatz- und Übungsstunden.

Darüberhinaus wurden noch etliche Stunden für die Teilnahme an Lehrgängen durch die Mitglieder des Löschzuges aufgebracht.

An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei unseren Familien bedanken, die an so vielen Tagen auf uns verzichten mussten.

Zwei besondere Momente werden uns auch in Zukunft freudig auf das Jahr 2018 zurückblicken lassen. Zum einen konnten wir im Frühling ein neues HLF20 in Dienst stellen und zum anderen begannen mit großem Tempo die Bauarbeiten unseres neuen Feuerwehrgerätehauses.

Höhepunkt der Versammlung waren einige Beförderungen und Ernennungen durch den Leiter der Feuerwehr.

Monique Helmke wurde zur Feuerwehrfrau ernannt. Die Kameraden Jan Laupichler, Sebastian Scharff sowie Norbert Achterberg wurden zum Feuerwehrmann ernannt. Über eine Beförderung zum Unterbrandmeister können sich Daniel Vergin und Steffan Kempken freuen.
Zum Hauptbrandmeister wurden Klaus Perbix und Norbert Placke und zum Brandoberinspektor Norbert Veltges befördert.

Aktuell zählt der Löschzug Hülsdonk 45 aktive Mitglieder, davon sind vier Frauen.