PKW/LKW-Brand BAB 40

Am Nachmittag des 19.06.2020 wurde der Löschzug auf die BAB 40 zu einem gemeldeten PKW-Brand gerufen. Normalerweise werden Einsätze dieser Art durch die hauptamtlichen Kollegen abgearbeitet, da diese aber in Repelen bei einem Paralleleinsatz gebunden waren, wurde der Löschzug Hülsdonk um 16:15 Uhr alarmiert.

Mit dem HLF rückten wir umgehend auf die Autobahn aus. In Höhe der Autobahnabfahrt Neukirchen-Vluyn, in Fahrtrichtung Duisburg, befand sich ein LKW auf dem dortigen Seitenstreifen der Autobahn. Vermutlich aufgrund einer festgefahrenen Bremse, kam es zu einer Rauchentwicklung unter dem Auflieger. Der Fahrer hatte bereits erste Löschversuche mit einem Feuerlöscher unternommen. Ein Trupp unter Atemschutz kontrollierte den Bereich und kühlte die betroffene Bremse mit einem C-Rohr. Nach kurzer Zeit bestand keine Gefahr mehr und die Einsatzstelle konnte der Autobahnpolizei übergeben werden.