Montag, März 4, 2024
Einsätze

Schwerer Verkehrsunfall BAB 42!

Am Freitagnachmittag gegen 14:40 Uhr kam es auf der BAB 42, in Höhe der Anschlussstelle Duisburg-Baerl, zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem LKW.

Neben dem zuständigen Löschzug Repelen der Freiwilligen Feuerwehr und den hauptamtlichen Kräften, rückten auch wir mit dem Rüstwagen zur Einsatzstelle aus.

Vor Ort wurde ein stark beschädigter PKW auf dem Verzögerungsstreifen der BAB Abfahrt Duisburg-Baerl vorgefunden. In dem Fahrzeug befand sich noch die schwer verletzte Fahrerin. Nachdem der Rettungsdienst diese umfangreich Erstversorgt hatte, wurde mittels hydraulischem Rettungsgerät die B-Säule des PKW entfernt und die Frau aus dem PKW befreit.

Anschließend wurde die schwer verletzte Fahrerin mit einem Rettungshubschrauber zur intensivmedizinischen Versorgung in eine Klinik geflogen.

Die Feuerwehr streute austretende Betriebsstoffe ab und trennte das Fahrzeug von der Stromversorgung.

Nach etwas über einer Stunde war der Feuerwehreinsatz beendet und die Einsatzstelle wurde der Autobahnpolizei übergeben.

Die Richtungsfahrbahn Dortmund, der A42, war für mehrere Stunden voll gesperrt.